Mit der Nutzung der Laser 2000 GmbH Seiten und Services erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Angebote und eine fortlaufende Weiterentwicklung und Verbesserung unserer Dienste.

Telefon

E-Mail

News

Laserschutzkabinen für Industrie und Forschung

Produkt-Nr.: STC-Laserschutzkabine

Die Laserschutzkabinen und Einhausungen sind dazu konzipiert bei Anwendungen mit Lasern der Klasse 4 die Umgebung gemäß EN 60825-1 sowie OStrV so abzusichern, so dass außerhalb der Anlage Klasse 1 Bedingungen vorliegen.



0,00 € zzgl. MwSt.





Produktbeschreibung

Laserschutzkabine/Einhausung in modularer Ausführung

Die sicherste Variante eine Laserumgebung gemäß EN 608251-1 sowie OStrV abzusichern besteht darin den Laserbereich großflächig mit einer Kabine einzuhausen. Dieses findet besonders häufig im Bereich der Lasermaterialbearbeitung Anwendung, wo  Laser mit Leistungen von bis zu mehreren kW eingesetzt werden. Hierbei besteht sowohl die Möglichkeit großflächig mit einer begehbaren Kabine den gefährlichen Laserbereich abzutrennen, als auch mittels einer kleinen lokalen Einhausung (z.B. auf einem optischen Tisch) die Laserbearbeitungsmaschine abzusichern.

Die Laserschutzkabinen können problemlos mit dem Interlock-Kontrollsystem ICS-6 ausgestattet werden. Optional kann ein Kamerasystem zur Überwachung aller Vorgänge im Kabinenraum sowie Zu- und Abluftöffnungen angebracht werden. Das modulare Konzept der Laserschutzkabinen bietet somit eine sehr kostengünstige und einfache Möglichkeit, eine Laseranlage zu umhausen und dabei die internationalen Vorschriften für Lasersicherheit zu erfüllen. Außerhalb dieser Laserschutzkabine kann der Bereich als Laserklasse 1 ausgewiesen werden. Dadurch wird dort ein Arbeitsablauf ohne Störungen und ohne zusätzliche Schutzanforderungen gewährleistet.

Eigenschaften der Laserschutzkabine/Einhausung:

  • Flexibles Kabinenkonzept durch modulare Bauweise
  • Schnelle Montage der Laserschutzkabine
  • Variabel gestaltbar
  • Geschlossenes, einwandiges Wandsystem
  • Material: Alu-Profile 90 x 45 bzw. 45 x 45 mm
  • Seitenwände und Deckenbereich aus Laser-geprüften Material
  • Flächenelemente werden blickdicht in das Aluminiumprofil eingesetzt
  • Zugang über Schwingtüren, Schiebetüren, Tore oder Klappen möglich
  • Innenbeleuchtung (LED Module, 1800 lm, 230 V, 18 W, neutralweiß, 4000 K)
  • Vorbereitung für Laserschutzfenster, Interlocksystem, Warnleuchten, Absaugung oder Kabeldurchführungen möglich 



Verfügbare Wandmaterialien:

6 mm Alminiumverbund, schwarz: erfolgreich getestet nach den Prüfbedingungen gemäß EN 12254 für 100 s bei einer cw-Leistung von 800 W (Strahldurchmesser 1 mm, Wellenlänge 1030 nm). Dies entspricht der Schutzstufe von D AB9 (bei 1030 nm).

3 mm Aludibond, schwarz: erfolgreich getestet nach den Prüfbedingungen gemäß EN 12254 für 100 s bei einer cw-Leistung von 200 W (Strahldurchmesser 1 mm, Wellenlänge 1030 nm). Dies entspricht der Schutzstufe von D AB8 (bei 1030 nm).

4 mm Aludibond, weiß: erfolgreich getestet nach den Prüfbedingungen gemäß EN 12254 für 100 s bei einer cw-Leistung von 200 W (Strahldurchmesser 1 mm, Wellenlänge 1030 nm). Dies entspricht der Schutzstufe von D AB8 (bei 1030 nm).

 

Downloads - Laserschutzkabinen für Industrie und Forschung

L2k_1712-Schutzmassnamen-DB.pdf

Schutzmaßnahmen durch den Anwender

Download (330.84k)

5 weitere Produkte aus der Kategorie Lasersicherheit